PM: Stadtsportbund Köln ist nicht nach Feiern zumute

Keine Kölsche Sportnaach in 2017

Der Stadtsportbund Köln mit seiner Sportjugend wird im Jahr 2017 keine Kölsche Sportnaach veranstalten. Auch eine Beteiligung an Veranstaltungen ähnlichen Formats kommt für den Vorstand derzeit nicht in Betracht.

Die komplette PM finden Sie hier!

PM SSBK: Kontinuität an der Spitze des Stadtsportbundes Köln

Klaus Hoffmann kandidiert erneut als Vorsitzender des Kölner Sportdachverbandes

Klaus Hoffmann sagt noch einmal ja. Mit seiner Entscheidung, für weitere 2 Jahre für den Vorsitz des Stadtsportbundes Köln zu kandidieren, ist nun eine wichtige Entscheidung im Kölner Sport gefallen.
Nicht nur Hoffmann sieht es als Herausforderung für weitere 2 Jahre das Amt des Vorsitzenden fortführen zu wollen. Sein Team, mit welchem er bei den letzten Wahlen angetreten ist, steht ebenso zur Wiederwahl bereit.

Die komplette PM finden Sie hier!

Neue Pressemitteilungen: Erhöhung der Jugendbeihilfe und des Mitternachtssportbudgets

Der Haushalt der Stadt Köln enthält in einigen Punkten sehr positive Entwicklungen für den Kinder- und Jugendsport:

Kölner Sport in der Flüchtlingsfrage völlig allein gelassen!

Stadt geht weiterhin erbarmungslos den Weg des geringsten Widerstandes

Köln, den 10.03.2016. Während man in Verwaltung und Politik darüber plaudert, ob die Oper einen Nachschlag von 100.000.000€, 200.000.000€ oder vielleicht bald noch mehr erhalten soll, wird der Kölner Breitensport stillschweigend und fahrlässig zerschlagen.

Weiterlesen...

PM: Jetzt inklusiv- 5 Schulen im Kölner Modell der Sporthelfer- Ausbildung

sporthelfer logoDie Sportjugend Köln ist auch 2016 weiter im Aus- und Weiterbildungssektor aktiv und qualifiziert unter anderem wieder SchülerInnen und LehrerInnen im Rahmen des Sporthelfer-Programms. Um diese Form der Qualifizierung zu gewährleisten, wird das „Kölner Modell“ der Sportjugend Köln herangezogen. Hierbei werden die SchülerInnen und LehrerInnen in gemeinsamen Modul ausgebildet. Insgesamt wurden über 150 SchülerInnen unterschiedlicher Schulformen und deren LehrerInnen ausgebildet.

Die komplette PM gibt es hier!